So können Sie Prozesse verbessern

derPERFORMER: Alles dreht sich um den Autokunden. Sind die Möglichkeiten für mehr Kundenzufriedenheit nicht bald ausgeschöpft?

Mag. Thomas Schlosser, Leitung Kundencenter Inzersdorf, Wolfgang DENZEL AUTO AG: Wir, als ein Autohaus der Denzel Gruppe, gehen davon aus, dass wir durch zielgerichtete Führungsdialoge neue und wertvolle Inputs zur Optimierung unserer internen Prozesse erhalten. So werden wir in die Lage kommen, wesentlich effizientere Leistungen für unsere Kunden erbringen zu können. Nach eingehender Prüfung habe wir uns dazu zur Nutzung des Performer- Management-Tools entschlossen.

Was wir dazu tun

dP: Projekte zur Prozessoptimierung in Organisationen sind oft langdauernd und komplex. Wie gehen sie dazu vor?

Mag. Thomas Schlosser: Wir werden uns auf einige Kernthemen fokussieren, was wesentlich Zeit sparen wird und dann deren Ergebniswirksamkeit insgesamt verbessern. Wir planen kleine, also zeitlich wieder einfach im Tagesgeschäft umsetzbare Schritte einzurichten, die es anschließend erlauben, bei Bedarf auch kurzfristig Folgemaßnahmen zu setzen. Danach wollen wir wieder „hinschauen“, um die Veränderungswirkung in Form von positiven Trends zeitnah ablesen zu können.

Welche Ergebnisse wir erwarten

Schlosser: Dies sollte uns rascher zu unserem Ziel führen, in unserer Branche zu den Top-Performern in der Kundenzufriedenheit zu gehören, was wiederum für ein stabiles, rentables Wachstum unerlässlich ist.

Der Erfolg für das gesamte Unternehmen Wolfgang DENZEL AUTO AG entsteht für mich in jedem unserer Werkstatt-Teams oder in jeder Arbeitsgruppe im Büro. Dazu Dialoge digital zu führen und zu steuern hat viel mit einem PKW-Navigationssystem zu tun. Dessen positive Wirkungen, zur Verbesserung von Sicherheit und auch von Komfort durch Stressreduktion sind ja allgemein als sehr wirksam bekannt. Wir wollen diesen Nutzen auch, und haben dazu den Performer ausgewählt.

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.